Matcha Tee – Rezepte

Rezepte mit Matcha Tee

Matcha Latte – Der Klassiker

  • 2 Bambuslöffel (= 2g) Matcha Pulver
  • 50 ml heißes Wasser (80°C)
  • 200 ml aufgeschäumte Milch

Den Matcha Tee wie gewohnt zubereiten (Pulver in eine Schüssel geben und mit dem heißen Wasser mit Hilfe eines Matcha Besens verquirlen). Den Matcha Tee zu der aufgeschäumten Milch gießen. Nach Geschmack das Rezept mit Zucker oder Honig variieren.

Tipp: probier doch mal die vegane Rezeptvariante und verwende Mandel-, Hafer- oder Sojamilch und Agavendicksaft zum Süßen.

 


Iced Matcha Latte – Erfrischende Matcha Latte Variation

  • 2 Bambuslöffel (=2g) Matcha Pulver
  • 100 ml heißes Wasser (80°C)
  • 200 ml Milch (Kuh- oder Pflanzenmilch)

Den Matcha Tee wie gewohnt zubereiten (Pulver in eine Schüssel geben und mit dem heißen Wasser mit Hilfe eines Matcha Besens verquirlen). Für dieses Rezept ist ein wenig Geduld gefragt: den Tee abkühlen lassen, in Eiswürfel Formen füllen und für mehrere Stunden (am besten über Nacht) ins Gefrierfach stellen. Nun nach Belieben Eiswürfel in ein Glas füllen und mit Milch auffüllen. Kurz antauen, je mehr die Eiswürfel geschmolzen sind, umso kräftiger wird natürlich die Matcha Note. Nach Geschmack mit Zucker oder Honig süßen.

 


Energize-me Smoothie – Frühstück to go

  • 400 ml Pflanzenmilch (z.B. Hafer-, Mandel- oder Sojamilch)
  • 1 reife Banane
  • 50 g Haferflocken
  • 10 g Amaranth
  • 1 EL Leinsamen
  • 30 g Nüsse, am besten 2 verschiedene Sorten (z.B. Mandeln, Haselnüsse, Cashewnüsse, Walnüsse,…)
  • 1 TL Vanillepulver
  • 1-2 Bambuslöffel (=1-2g) Matcha Pulver

Für das Rezept gibst du einfach alle Zutaten in einen Smoothie Maker und vermixt den Smoothie für ca. 2 Minuten auf der höchsten Stufe – fertig. Falls dir noch Süße fehlt, kannst du noch etwas Agavendicksaft dazugeben.
Tipp: falls der Smoothie zu dickflüssig sein sollte, einfach etwas Milch dazugeben und nochmals kurz vermixen. Dieser Smoothie ist so vielseitig – probier ihn doch zum Beispiel mal mit Kakaopulver oder Blaubeeren!

 


Matcha meets Vanilla – Matcha Vanille Shake

  • 250 ml Mandel- oder Sojamilch
  • 1-2 Bambuslöffel (=1-2g) Matcha Pulver
  • 1 Msp. Vanille
  • 1 Prise Meersalz

Für das Rezept gibst du einfach alle Zutaten in einen Smoothie Maker und vermixt den Smoothie für ca. 2 Minuten auf der höchsten Stufe – fertig. Für die erfrischende Variante gebe noch ein paar Eiswürfel hinzu. Falls dir noch Süße fehlt, kannst du das Rezept mit etwas Agavendicksaft variieren.


Matcha meets Chia – Ein außergewöhnlicher Pudding

  • 4 EL Chiasamen
  • 200 ml Milch (Tipp: probier das Rezept mal mit Mandelmilch)
  • etwas Vanille
  • 1-2 Bambuslöffel (=1-2g) Matcha Pulver
  • Agavendicksaft/ Ahornsirup oder Rohrzucker zum Süßen
  • ca. 100-150g Beeren

Zuerst verrührst du die Chia Samen mit der Milch, damit die Samen quellen können. Die Vanille gibst du ebenfalls dazu (Tipp: probier den Puddint einmal mit dem Mark von ca. 1/2 frischen Vanilleschote) und ebenso das Matcha Pulver. Falls du den Pudding süßen möchtest gibst du den Agavendicksaft/ Ahornsirup oder Rohrzucker am besten auch gleich dazu, denn noch lässt sich der Pudding leicht verrühren. Den Pudding lässt du jetzt ca. 15 Minuten quellen. In der Zwischenzeit kannst du eine leckere Soße zubereiten. Dafür eignen sich zum Beispiel Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren – deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Beeren pürierst du mit einem Pürierstab und gibst ggf. noch etwas Süße dazu. Wenn der Pudding fertig gequollen ist, noch einmal umrühren, die Soße darüber geben und – genießen.


Green Sandwich – Herzhaftes fürs Picknick

  • 1 Bambuslöffel (=1g) Matcha Pulver
  • 50 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 4-6 Scheiben Toastbrot
  • 1/4 Salatgurke
  • 1 Beet Gartenkresse

Das Matcha Pulver mit der Butter verquirlen. Wenn du magst, von dem Toast die Rinde abschneiden. Anschließend die Toastscheiben mit der Matcha Butter bestreichen. Die Salatgurke in dünne Scheiben schneiden und 2 bzw. 3 der Sandwichscheiben damit belegen. Die Gurke leicht salzen und mit etwas Kresse bestreuen. Die restlichen Sandwichscheiben auf die belegten Brote legen und in der Diagonale halbieren.